Unter Wert zu verkaufen

Nachdem ich, dank „technischen Störungen auf den Gleisen“, Sonntag Abend viel überflüssige Zeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln verbringen musste und damit all meinen Gedanken nachhängen konnte, kam ich zu einer finalen Frage: Wieso dreht sich alles bei mir andauernd um Liebe/Beziehung/Männer?

Ich bin offenbar so sehr auf der Suche nach dem Richtigen. Dabei kann ich nicht mal wissen, ob ich tatsächlich glücklicher wäre, wenn ich ihn gefunden habe.

Ich kam zu dem Entschluss, dass ich höchstwahrscheinlich nicht glücklicher sein werde. Ich bin es momentan schon sehr. Daran kann es also nicht liegen. So lange ich die Antwort dazu nicht weiß, höre ich auf mit der Suche.

Mit dem Gedanken ging ich ins Bett. Am nächsten Tag fand mich jedoch wieder das Thema. Erst fragte mich meine Kommilitonin bezüglich Mr Regisseur aus – wie ich plane weiter zu machen. Den habe ich schon längst abgeschrieben, der meldet sich nicht mehr. Ich muss noch oft daran denken, dass ich mit ihm einige tolle Dates hatte. Echt schade… Falls er sich erst melden sollte, sobald er wieder in Deutschland ist, wäre ich stinksauer.

Dann schrieb mir Mr Gemüselasagne. Das nächste Date ist nun in Aussicht. Nachdem Squash spielen zeitlich nicht mehr unterzubringen war vor Weihnachten, schlug er vor einen Film zu gucken. Ich sagte zu, habe aber erst nächste Woche Zeit.

Abends in der WG kam das Thema ebenfalls auf. Ich scheine ihm nicht entkommen zu können. Hier kam ich mir schon fast vor wie in einem Kreuzverhör. Oder vielleicht hatten meine Mitbewohner eine Intervention geplant. Jedenfalls war das Fazit des lehrreichen und langen Gesprächs mit all meinen vier Mitbewohnern:

Ich reagiere sehr stark auf Aufmerksamkeit von Männern (so meine Mitbewohnerin). Das wusste ich ja bereits. Aber darin liegt das Problem, denn: ich verkaufe mich damit „unter Wert“. Sobald sich ein Mann für mich interessiert, gucke ich ihn mir genauer an. Und bin durch die Schmeichelei häufig schnell selbst interessiert – teilweise an Männern, die wohl theoretisch „unter mir“ stehen würde. Ich setze mich durch mein großes Interesse aber unter sie. Und bin damit bin ich zu leicht zu haben. So die These meines Mitbewohners (er ist Soziologie-Student 😉 ).

Kann tatsächlich was dran sein. Mr Schützenverein ist außerlich nicht sehr hübsch. (Innerlich auch nicht.) Mein kurzzeitiger Freund im ersten Semester war es auch nicht. Wenn ich so den Rest durchgehe… Naja.

Bei der These geht es natürlich um Aussehen. Sehr oberflächlich. Allerdings kann das wirklich erkären, wieso sich meine Date-Erlebnisse immer in die gleiche Richtung entwickeln: Mann zeigt Interesse. Wir daten. Ich bin interessiert. Wir daten weiter. Mein Interesse steigert sich und ich zeige es auch. Mann meldet sich nicht mehr. Ich frage nach (weil ich es verdammt noch mal wissen will, was hier schief läuft). Mann sagt, es hätte bei ihm nicht gefunkt.

Mein Mitbewohner meinte auch, dass es bei der Partnersuche nach dem Spiel des gegenseitigen Ziehens und Loslassen geht. Das sagte ich ja auch schon immer. Nur habe ich den Dreh (oder besser gesagt dieses blöde Loslassen) einfach noch nicht heraus.

Aber eigentlich sollte mir das jetzt egal sein. Ich will nicht mehr ständig daran denken, was ich in der Hinsicht falsch mache. Ich höre auf mit der Suche. Ich will dass es einfach passiert. Und das wird es sicher auch. Ja, ich suche nach einer Beziehung, das kann ich nicht leugnen. Es soll aber mit dem Richtigen sein. Und der kommt schon noch irgendwann. Bis dahin bin ich ganz glücklich mit mir selbst.

m16a5311b2

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “Unter Wert zu verkaufen

  1. Den ersten Schritt hast du ja schon getan, in dem du dir bewusst gemacht hast, dass du nicht mehr suchen willst, es einfach geschehen lassen willst. Tja, gut dass es dein Hirn schon mal weiß, jetzt gilt es noch den restlichen Teil deiner selbst zu überzeugen 😉
    Ich hab auch aufgehört mit suchen, denn gebracht hat es mir (in meiner Situation) auch nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. Was ist das „unter mir“ oder „unter Wert“? Wenn Du Freude am Daten und ONS hast – nur zu, geniesse das doch einfach. Und ansonsten: lass die grosse Liebe einfach auf Dich zukommen.
    Du hast es ja richtig erkannt: es lohnt nicht, um die Aufmerksamkeit von Männern zu buhlen für die Du nur eine weitere Kerbe in deren Kerbholz Du darstellst…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s