Nochmal ne runde Fragen

Puhh, da wurde ich zum zweiten mal gleich zweimal nominiert! Zuerst von Lila Sumpf …und als ich gerade dabei war heute morgen ihre Fragen zu beantworten, trudelte die Nominierung von Hayat ein! Vielen lieben Dank euch beiden! 🙂

Vor ein paar Monaten habe schon einmal eine Runde Fragen beantwortet aber das mache ich gerne nochmal 🙂 liebsterawardZuerst die Fragen von Lila Sumpf:

1. Warum bloggst du?

Ich habe angefangen zu bloggen, weil ich meine Gedanken und Gefühle aus meinem Kopf kriegen musste. Und weil ich meine Freunde (die übrigens fast alle in Beziehungen sind) mit meinen immer gleichen Geschichten, Wiederholungen und Analysen nicht nerven wollte. Jetzt schreibe ich es zwar auf, aber bequatsche sie trotzdem noch. 😀

2. Was liest Du zur Zeit?

Ich habe in letzter Zeit mehrere Bücher angefangen aber keins hat mich so sehr gefesselt, dass ich es zu Ende lesen musste. Jetzt liegen eben drei angefangene Bücher neben meinem Bett: immer noch Narziß und Goldmund von Hermann Hesse (Hesse kommt einfach nicht zum Punkt in seinem Buch und das wurde langweilig), HBN von Holger Gugg (ein Buch über Ernährung – hatte ich mir aber besser vorgestellt, seine Thesen teile ich nur teilweise) und Gebrauchsanweisung für Amerika von Paul Watzlawick (das macht mir fernweh nach USA – ich habe dort mal fünf Jahre gelebt – aber zur Zeit komme ich leider nicht dazu es weiter zu lesen.)

3. Beste, nein, allerbeste Musik-Erinnerung?

Achtung, jetzt kommt was Altes 🙂 Driver’s Seat von Sniff’n the Tears (YouTube Link)

Mein Dad ist ein riesen Musikfanatiker. Wie oben erwähnt, habe ich fünf Jahre mit meinen Eltern in den USA gelebt, weil mein Dad dort gearbeitet hat. Wir haben ganz oft Roadtrips unternommen und natürlich die Lieblingsmusik meines Vaters gehört. Darunter war Driver’s Seat und jedes mal wenn ich dieses Lied höre fühle ich mich zurückversetzt in die Zeit. Ich bin wieder fünf Jahre alt, meine Eltern sitzen vorne im Auto, wir sind auf dem Weg zu irgendeinem Canyon oder dem Meer und singen lauthals die Songs mit.

4. Erster Kuss – mit wem und wann und wo?

Ich war 14 Jahre alt, er 15. Ich hatte ihn über ICQ kennengelernt, als er mich einfach irgendeines Abends anschrieb. Er wohnte in meinem Dorf, ich hatte ihn aber noch nie getroffen. Wir schrieben und telefonierten über mehrere Wochen, trafen uns dann schließlich. Beim zweiten Treffen fragte er mich ob wir spazieren gehen wollen. Wir liefen zu der Bank auf dem Hügel unseres Dorfes, setzten uns und er fragte vorsichtig „darf ich dich küssen?“ Ich nicke und wir küssten uns. Die Situation war romantisch, der Kuss war aber eher ein schüchternes Bussi. Danach waren wir zusammen. 😀

5. Kann man mehr als einen Menschen lieben?

Klar, ich liebe meine Eltern, meine Freunde, meine Familie…

Das ist zwar eine andere Liebe, als die mit der man einen Partner liebt, aber trotzdem nenne ich es auch „Liebe“ zu den wichtigstens Menschen in meinem Leben.

6. Fußball – yey or ney?

Eher ney. Konnte mich nie wirklich dafür begeistern. Außer zur WM oder EM. 😉

7. Wenn Du eine Comic-Figur wärst, wer wäre das?

Öhm… schwierig. Ach da fällt mir ein, früher habe ich wahnsinnig gerne die Powerpuff Girls geguckt! Ich wäre bestimmt eine von denen! 😀

The Powerpuff Girls – Blossom, Bubbles and Buttercup

8. Wenn Du woanders leben müsstest, wo wäre das und warum?

„Müsstest“? Ich würde sehr gerne mal in einem anderen Land leben! Ich kann mir vorstellen später in Australien, den USA, Kanada oder vielleicht sogar in Doha zu leben und zu arbeiten. Warum? Weil ich dieses Gefühl von Fernweh wohl nie loswerden kann.

9. Lotto-Jackpot geknackt – was machst Du mit dem ganzen Geld?

Reisen, reisen, reisen. USA, Australien, Kanada, Neuseeland, Skandinavien, Großbritannien, nochmal Südostasien,… Mir fällt bestimmt noch mehr ein. 🙂  Und mir alles kaufen, was ich schon immer haben wollte, aber ich mich sonst immer zusammen gerissen habe.

10. Wie lange kannst Du unter Wasser die Luft anhalten?

Hmm… Ich glaube nicht so lange. 😀 Ist schon eine Weile her, als ich das versucht habe. Aber ich habe in meinem Buch zum Tauchkurs diesen Trick gelesen: Fünf Mal schnell ein- und ausatmen, das letzte Mal gaaanz lange ein, und dann abtauchen. Diese Hyperventilation täuscht dem Köpfer irgendwas vor, aber so richtig wissenschaftlich begründen kann ich das gerade nicht. Vielleicht mal googlen. 😀

Und nun zu den Fragen von Hayat:

1) Die ist überall gleich: warum bloggst du?

Ja, die ist tatsächlich überall gleich. 🙂 Siehe oben. 😉

2) Was muss passieren damit du mit einem Lächeln im Gesicht aufwachst?

Etwas Tolles muss an diesem Tag bevorstehen. Ein Ausflug, oder ich treffe jemanden heute, den ich gerne habe, oder ich bin mit allen Klausuren fertig… Oder wenn ich einfach nur glücklich und zufrieden mit mir selbst bin an diesem Tag. 🙂

3) Was meinst du wie du auf fremde Personen wirkst?

Hm… Ich wirke vermutlich zurückhaltend. Manche sagten mir auch schon, dass ich eingebildet wirke. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich keine Person bin, die auf andere sofort zugeht und Smalltalk hält. Erstmal muss ich warm werden, aber dann kann man mit mir über Gott und die Welt reden. 🙂

4) Wenn du ein Tier erfinden könntest, welches Tier wärst du dann?

Ein Haustier, das so verschmust, sanft und auch manchmal eigensinnig ist wie eine Katze, aber so treu und liebenswürdig wie ein Hund und so exotisch wie eine Schildkröte ist. 😉 Aber mit kuscheligem Fell!

5) Auf einer Skala von 1-10 wie kreativ würdest du dich einschätzen und warum?

Oft habe ich das Gefühl, dass ich früher kreativer war als ich es jetzt bin. Ich habe gerne gezeichnet und fotografiert. Das mache ich heute leider garnicht mehr. Dafür lebe ich meine Kreativität anders aus. Erstens schreibe ich natürlich hier. Und zweitens lebe ich meine Kreativität damit aus, Dinge zu planen (Reisen, Unternehmungen, …). „Organisation“ klingt vielleicht widersprüchlich zu dem Sinn, den man „Kreativität“ eigentlich gibt, aber um seine Fantasien in Wirklichkeit umzuwandeln braucht es ebenfalls die gewisse Kreativität. Also um es in eine Zahl zu fassen: ich geb mir mal ne durchschnittliche 6,5.

6) Was war dein peinlichstes Erlebnis?

Schon wieder diese Frage! Und ich habe immer noch keine Antwort. :/ Ich verdränge peinliche Situationen immer am liebsten, deswegen hab ich die nicht mehr so präsent in meinem Gedächtnis. 😉

7) Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Ich konnte nach meinem Bachelorabschluss einen Job ergattern, der mit Spaß macht und ein angemessenes Gehalt bietet. Nun steige ich die Karriereleiter immer höher. 😉 Ich habe es geschafft oder bald in Aussicht noch die Länder zu sehen, die ich auf jeden Fall bereisen möchte. Und bin mit einen wunderbaren Mann in einer glücklichen Beziehung. So würde ich es mir jedenfalls wünschen. 😉

8) Stell dir vor du hast eine Tochter, die genauso ist wie du. Wie wäre das für dich?

Hm joa, wäre ganz okay… Nein, eigentlich wäre ich schon stolz. Gutes Abi, gutes Studium, immer höflich und freundlich, Auslandserfahrung, diszipliniert, wenn sie etwas will. Aber ich glaube ich würde sie vermissen, weil sie so weit weg wohnt und andauernd durch die Welt reisen muss. (Oh je… meine arme Mama.)

9) Die Frage finde ich  ziemlich toll, deswegen lass ich sie: Mit oder ohne Zuckerguss: wie würde dein Mann aussehen, wenn du dir Einen backen könntest?

Und Hayat, deine Antwort finde ich auch ziemlich gut! Für mich bitte auch einmal gut gewürzt, aber mit einem Klecks Zuckerguss obendrauf damit er nicht ganz so draufgängerisch wirkt. 😉

10) Wie trinkst du deinen Kaffee?

Nur mit ein bisschen Soya-Milch. Hab nichts gegen normale Milch (aber dann bitte 1,5% wegen der Linie 😉 ), aber Soya-Milch habe ich mir angewöhnt aus meiner 6-wöchigen veganer Zeit vor 4 Jahren.

Ich hoffe ihr seid mir jetzt nicht allzu böse, wenn ich keine Fragen habe und keine weiteren Blogger nominiere. :/ Ich fühle mich heute so unkreativ (vielleicht gebe ich mir doch lieber die 4 oder 5 bei der Frage oben) … und fast alle Blogs, die ich lese, wurden schon nominiert.


Dafür möchte ich gerne die Gelegenheit nutzen, ein paar Worte zur Blog-Community loszuwerden: Mittlerweile habe ich fast 60 Follower. Klingt für manche vielleicht nicht viel, aber ich hätte niemals damit gerechnet, als ich vor vier Monaten angefangen habe über mein Leben zu schreiben. Ist doch nur mein Leben?! Ich gucke mir den Blog jedes neuen Followers oder Kommentators an und sie gewähren mir damit auch einen Einblick in ihre Welt. Einen intimeren Einblick, den man bei realen Bekanntschaften nie bekommen könnte. Nun sehe ich zu was sich das entwickelt. Nur durch das Bloggen – durch eure Kommentare und eurem Folgen – habe ich so viele interessante Einblicke in andere Leben erhalten. Wir geben unsere gegenseitigen Meinungen ab und lernen uns kennen. Eine sympatische kleine Community. 🙂 Damit hatte ich vor vier Monaten niemals gerechnet.

Und jetzt genug geschleimt. Schreibt schön weiter… Ich brauche was zum Lesen, wenn ich zur Zeit dreimal die Woche für vier Stunden in der Bahn sitze! 😉

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “Nochmal ne runde Fragen

      1. Seine Gedichte sind größtenteils ganz hervorragend! Die Romane und anderen Erzählungen… nunja: Einen „Punkt“ würde ich da nicht erwarten. Viel (jungsche) Psychoanalyse und fernöstliche Philosphie, teils auch viel Esoterik – da ist ein Zugang schon schwierig. Ich mochte Hesse früher auch viel lieber als heute. ‚Narziß und Goldmund‘ ist keine gute erste Wahl. Einzig den ‚Steppenwolf‘ kann ich uneingeschränkt empfehlen – vielleicht packt der dich ja so wie mich damals. Absolut zeitloser Einblick in eine gequälte Seele!

        Gefällt 1 Person

  1. Brauchst dich nicht zu wundern, dass du immer mehr Leser bekommst 🙂
    Du schreibst über Sachen in denen man sich wiederfinden kann und es ist spannend zu sehen, was sich zwischen dir und den Misters so entwickelt 😀 weiter so 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s